Düsseldorf - Frankfurt a. M. -
München - Westerwald

Freecall
0800 454 02 63

kontakt@artvertisement.de

Menü
ARTVERTISEMENT®

Content Marketing: Passende Inhalte für Ihre Zielgruppe finden

Wie finden Sie den richtigen Content für Ihr Unternehmen? Jeder Social-Media-Nutzer kennt das: Man möchte mit seinem Account eine große Community aufbauen, doch ist es oft der Fall, dass es nach einiger Zeit immer schwieriger wird passende Inhalte zu liefern. Das Resultat? Schwache Performance und sinkende Reichweite. Dass Ideen ausbleiben oder Resonanz der Zielgruppe nur mäßig ausfällt, kann immer mal passieren. Daher ist es wichtig zu wissen wie man sein Publikum wieder für sich begeistern kann und wieder zu einem höheren Engagement bringt.

 

Analytics ist Ihr Freund und Helfer

Facebook und Instagram haben dafür sehr nützliche Analyse-Tools, die einem auf einen Blick zeigen, was bei der Zielgruppe gut ankommt und auf was man in Zukunft eher verzichten sollte. Posts, die besonders gut laufen, gilt es entsprechend als Muster für kommende Inhalte zu nutzen. Auf Facebook und Instagram sind die Tools leicht zu finden. Über den Menüpunkt „Insights“ lassen sich alle Statistiken über die entsprechenden Inhalte anzeigen. Von der Anzahl der Klicks, über die bezahlte und organische Reichweite bis hin zu Reaktionen und Kommentaren, ist alles einsehbar.

 

Binden Sie Ihre Community mit ein

Eine andere und auch beliebte Methode ist das eigene Publikum zu befragen, welche Inhalte sie lieber oder mehr sehen wollen. Egal, ob in den Kommentaren oder mit Hilfe von Umfragetools, die auf Facebook und Instagram zur Verfügung stehen, werden gezielte Antworten generiert. Während sich bei Umfragen allerdings nur zwei Antwortmöglichkeiten anbieten, ist es aber mit etwas mehr Aufwand möglich durch eine Aufzählung mit Zahlen oder Emojis eine größere Auswahl zu erstellen. Die User können dann den Beitrag mit einem entsprechenden Emoticon antworten, um so eine gezieltere Auswertung zu erhalten.

 

Lassen Sie sich inspirieren

Es ist schon immer wichtig gewesen seine Konkurrenz im Auge zu behalten. Denn was bei den Mitbewerbern funktioniert, wird auch mit großer Wahrscheinlichkeit bei der eigenen Community funktionieren. Ein interessantes Tool dafür bietet Facebook. Mit dem Feature „Seiten im Auge behalten“ ist es möglich ähnliche Accounts mit entsprechenden Inhalten zu beobachten. Man sollte allerdings darauf achten nicht einfach alles zu kopieren. Der eigene Stil sollte immer noch erkennbar sein. Da sich das sonst negativ auswirken kann. Aber als Inspiration dienen die eventuell erfolgreicheren Accounts alle mal.

 

Trends verfolgen und umsetzen

Ein großes Sprungbrett in Social-Media sind generelle Trends um relevanten Content für die Community zu liefern. In den letzten Jahren haben beispielsweise Video-Posts eine hohe Klickrate verzeichnen können. Das Engagement war entsprechend groß. Wer sich mit dem Thema auseinandersetzt, sieht, dass die Präsenz der Videoinhalte in den aktuellen Feeds drastisch angestiegen ist. So hat der jüngste Report von Buffer herausgefunden, dass über 85 Prozent aller Firmen sich auf Videoinhalte konzentrieren. Bilder, Texte, GIFs und Audio sind da eher zweitrangig. Letztlich ist es essentiell wichtig zu wissen, was bei der eigenen Zielgruppe gefragt ist, um passenden Content liefern zu können.

Ähnliche Beiträge