Düsseldorf - Frankfurt a. M. -
München - Westerwald

Freecall
0800 454 02 63

kontakt@artvertisement.de

Menü
ARTVERTISEMENT®

Besucher sind Kunden!

Nicht ob, sondern topp.

Heute sollte es keine Frage mehr sein, ob man sich mit einer Website im Internet präsentiert. Die Frage muss lauten: Wie präsentiere ich mich topp?

Zielorientierte Lösungen müssen her! Nur die optimale Mischung aus Attraktivität, Benutzerfreundlichkeit, wirklich relevantem Content, einer funktionierenden Suchmaschinenoptimierung und einer fehlerfreien Programmierung führen zum Ziel.

Gut: Tipps für perfekte Websites eines Unternehmens

Erfahren Sie auf dieser Seite, worauf Unternehmen beim Erstellen der perfekten Website unbedingt achten muss
oder lassen sich direkt von uns unverbindlich beraten.

Beraten lassen Mehr erfahren Arbeitsbeispiele

Attraktivität einer Website

So geht Webseite

Diese Tipps helfen Ihnen garantiert weiter!

1. Attraktivität der Seite

Mit der Attraktivität oder dem Design ist das so eine Sache. Die einen achten nur noch darauf, dass eine Website schick anzuschauen ist. Die anderen sagen, das Design sei komplett unwichtig.

Eines können wir Ihnen direkt verraten: Es ist alles andere als unwichtig! Denn je attraktiver eine sehr gute Site ist, desto mehr Spaß hat der User bzw. Nutzer an ihr. Und das spiegelt sich in der Verweildauer des Kunden auf der Site wider. Was ganz nebenbei bemerkt ein extrem wichtiger Indikator für Google ist. Denn je länger sich ein User mit einer Website beschäftigt, desto nützlicher muss sie wohl sein. Und letztlich entscheidet die Attraktivität extrem darüber, ob ein Besucher „zu beißt“ oder eben nicht.

Was steckt aber nun alles hinter dem vermeintlich harmlosen Wort „Attraktivität“?
Jeder denkt sofort an das Design, die Bilder oder Videos. Alles soll in Hochglanz erscheinen. Ja, das ist mit Sicherheit ein wichtiger Punkt. Es gibt aber noch viel mehr, was wir mit attraktiv beschreiben können. Was ist beispielsweise mit einer Seite, die sehr langsam lädt? Ist das attraktiv? Bestimmt nicht. Oder was ist, wenn eine Website nur auf einem bestimmten Display optimal dargestellt wird? Auch nicht schön, oder?

Sie sehen: Die Attraktivität einer Website hängt von sehr vielen Faktoren ab, an die beim Konzipieren alle gedacht werden muss.

Gut: Tipps für Webseite bzw. Homepage erstellen!

Benutzerfreundlichkeit vom Websites

2. Benutzerfreundlichkeit der Seite

Wieder so ein simples Wort hinter dem wahnsinnig viel Wichtiges steckt. Wenn wir uns das Wort mal als Anglizismus vor Augen halten, hört es sich schon wichtiger an: Usability. WOW! Aber was bedeutet das?

Wir alle haben heutzutage viel zu wenig Zeit. Wir wollen nicht nur alles, sondern alles schnell. Wir wollen nicht suchen, wir wollen finden. Und wir wollen nicht, dass Fragen aufkommen, sondern dass uns Antworten präsentiert werden. Wir wollen Lösungen.

Eine Website sollte diesem Verlangen des Users bzw. Ihres Kunden entsprechen. Inhalte müssen klar strukturiert und leicht verständlich rüber kommen. Auch so genannte Call-to-actions (zu deutsch Handlungsaufforderungen) sind deshalb so erfolgreich, weil der Besucher der Seite einfach froh ist, gesagt zu bekommen, was er tun soll.

Zur Benutzerfreundlichkeit gehören natürlich auch wieder eine schnelle Ladegeschwindigkeit und eine responsive Darstellung der Website auf allen Displaygrößen. Schlagworte wie Responsive Webdesign, Mobile First oder Mobile Only wollen alle die Wichtigkeit herausstellen, dass der Nutzer von heute von Endgerät zu Endgerät mehrfach wechselt. Man schaut sich keine Website mehr nur am Arbeitsplatz an. Oder nur auf der Wohnzimmercouch. Nein: Man beginnt an einem beliebig verfügbarem Gerät und übernimmt auf einem anderen. Deshalb ist es so wichtig, dass die perfekte Website so konzipiert ist, dass der User bei jedem Wechsel schnell wieder Anschluss findet.

Noch ein kleiner Tipp: Das Auge ist zum Gucken gemacht, nicht zum Lesen. Bilder und Videos bewirken hier Wunder.

Sind Kunden immer Besucher?

Wir bieten euch dafür am besten eigene Artikel für den Blog zu schreiben.

Relevanter Content für Websites

3. Relevanter Content

Jetzt wird’s richtig spannend. Einer der wichtigesten Punkte – wenn nicht der wichtigste überhaupt – ist der relevante Content. Also Inhalte, die dem User bzw. Nutzer wirklich einen Mehrwert bieten. Die hübscheste Website bringt keinen Mehrwert, wenn die Aussagen der Inhalte belanglos sind.

Und genau das Wissen auch Suchmaschinen, wie Google, Bing & Co.. Sie nutzen dafür extrem ausgeklügelte Algorithmen, die bewerten, ob der Content einen Mehrwert verspricht oder nicht. Denn keine Suchmaschine möchte seinem Nutzer eine Website vorschlagen, mit der dieser nichts anfangen kann.

Aber wann ist ein Content wirklich relevant?
Nun, das kann unterschiedliche Gründe haben. Je nach Zielgruppe können Inhalte Wissen vermitteln – z. B. durch Artikel in einem Blog. Sie können Unterhaltung versprechen oder Produkte in einem Shop anpreisen. Oder sie beschreiben Dienstleistungen und Unternehmen. Es kommt also immer darauf an, was sich die Zielgruppe wünscht. Wer sich als Websitebetreiber also keine Gedanken darüber macht, wer seine Zielgruppe ist, wie sie tickt und was sie erwartet, der hat schon verloren! Gute Recherchen und Strategien sind hier das A und O.

Wir stellen Informationen für den Bereich Webdesign.

SEO Suchmaschinenoptimierung für Websites

4. Suchmaschinenoptimierung

SEO, sprich Search Engine Optimization, ist in aller Munde. Jeder Website-Betreiber will SEO. „Ich muss gefunden werden!“ Das ist schon fast zu einem Wahn geworden. Wer nicht bei Google, Bing, Yahoo und wie sie alle heißen, gefunden wird, hat keinen Erfolg. Dabei ist SEO vor allem im On-Page-SEO kein Selbstzweck. ALLE Suchmaschinen bewerten eine Homepage bzw. Website eben genau nach solchen Kriterien, wie Attraktivität, Benutzerfreundlichkeit, Ladegeschwindigkeit, einer optimalen Darstellung auf allen Endgeräten und (wie wir ja bereits gelernt haben) vor allem nach ihrem relevanten Content.

Natürlich gehören auch noch ein paar weitere technische Aspekte hinzu. Zusätzlich zu der Ladegeschwindigkeit wird auch eine saubere und fehlerfreie Programmierung bewertet. Wodurch wir zum letzten Punkt kommen.

Fehlerfreie Programmierungen von Websites

5. Fehlerfreie Programmierung

Zu einer fehlerfreien Programmierung im Internet gehören sehr viele unterschiedliche Dinge. Beginnen wir zunächst mit Regeln, die für den Aufbau des Contents und der Darstellung in Suchmaschinen relevant sind:

  • Die richtigen Auszeichnungen von Textelementen, sogenannter Tags, wie H1 (für Headline 1), H2, H3 bis H6 und dem P-Tag verwenden
  • der Seitentitel (title-tag) verwenden
  • die Seitenbeschreibung (meta-description) verwenden

So kann man Ihre Seite definitiv am besten im Internet finden! Aber es ist nicht nur wichtig, diese Attribute auszuweisen. Auch muss man wissen wann, in welcher Reihenfolge, wie oft und an welchen Stellen diese Elemente positioniert werden müssen.

Neben den oben genannten Regeln sollte eigentlich auch klar und selbstverständlich sein, dass man die Programmiersprachen HTML, HTML5, CSS, Java Script, PHP usw. fehlerfrei anwendet. Leider wird dieser Punkt immer mehr vernachlässigt. Ein großes Problem hierfür ist ironischerweise die Interpretationsfähigkeit moderner Browser. Alle Internetbrowser lesen heutzutage charmant über eine Vielzahl von Fehlern hinweg. Sie interpretieren die größte anzunehmende Wahrscheinlichkeit. „Der Programmierer meinte wahrscheinlich das hier …“

Wir wissen aber durch zahlreiche Tests und Studien, dass Suchmaschinen deutlich zufriedener mit fehlerfreien Programmierungen sind. Sie fragen sich jetzt warum? Sie denken: „Suchmaschinen, wie Google, können doch mit Sicherheit genauso gut interpretieren, wie ein Browser.“ Nun ja … Hier geht es nicht um Können, sondern um Gewissheit. Wenn Sie der Einzige wären, der eine bestimmte Dienstleistung oder ein Produkt anbietet, wäre das wahrscheinlich auch für eine Suchmaschine akzeptabel. Dumm ist nur, dass wir heute alle im Wettbewerb stehen. Es gibt für jedes Produkt oder jede Dienstleistung weitere Anbieter. Und nun sagt sich die Suchmaschine: „Dann bevorzuge ich doch lieber die Website, bei der ich mir 100 % sicher bin und eben nicht interpretieren muss.“

Fazit.

Alle 5 goldenen Regeln für eine perfekte Website sind wichtig. Und alle greifen ineinander. Eine wirkliche Abgrenzung zwischen Attraktivität, Benutzerfreundlichkeit, relevantem Content, Suchmaschinenoptimierung und einer fehlerfreien Programmierung gibt es nicht wirklich.

Kein Blabla.
Tun ist die Devise.

Die 5 goldenen Regeln für eine perfekte Website sind kein Geheimnis.

Dennoch werden sie selten als Ganzes befolgt. Wir hingegen wissen um die Wichtigkeit dieser Regeln, weil wir seit nun mehr als 20 Jahren das Online-Geschäft anwenden, entwickeln und begleiten. Über die Jahre haben wir extrem viel Erfahrung gesammelt und wissen, was funktioniert und was nicht. Für uns ist das echtes Daily Business.

Ihr Nutzen

Profitieren auch Sie von unserem Know-how und Support.

  • Wir können schön. So richtig schön.
  • Wir entwerfen und entwickeln den optimalen Content.
  • Wir schießen ästhetische und aussagekräftige Fotos.
  • Wir produzieren atemberaubende Imagefilme und verständliche Erklärvideos.
  • Wir verfassen fesselnde Texte.
  • Wir sind Experten der Verkaufspsychologie.
  • Wir sind sogar Bestsellerautoren.
  • Wir wissen, was Suchmaschinen lieben.
  • Wir haben das Programmieren von der Pike auf gelernt.

Und das Beste:
Bei uns bekommen Sie definitiv alles aus einer Hand!

Website-Beispiele

Noch nicht überzeugt?
Dann lassen Sie sich von unseren Arbeitsbeispielen inspirieren.

Laptop Laptop Screen

Website-Beispiele für Einzelunternehmen, Mittelstand und Konzerne

Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen
Laptop Laptop Screen

Jetzt wird’s Zeit!

Machen Sie gleich den richtigen Schritt für Ihre eigene perfekte Website.
Jetzt Beratungstermin vereinbaren.

Termin vereinbaren

Ihr wollt mal ein Beispiel? Ihr habt in diesem Bereich für 10 neue Seiten in WordPress Geld gespart. Das Thema wird in der Mail bzw. dem Newsletter beschrieben. Der Designer und euer Unternehmen können einen Text mit Informationen schreiben. Könnt ihr das? Websites eurer Unternehmens.

Freecall

0800 454 02 63